EU-Exporte nach Iran steigen um über 10%

07.09.2014

 

Die 27 EU-Staaten haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 2014 Waren und Dienstleistungen im Wert von 2,99 Mrd. Euro nach Iran geliefert, ein Zuwachs von 10,5% gegenüber dem ersten Halbjahr 2013. Spitzenreiter bei den Exporten nach Iran bleibt Deutschland mit 1,24 Mrd. Euro, einem deutlichen Zuwachs von fast 35%.

 

EU Exporte nach Iran im Zeitraum Januar - Juni 2014  

   Jan - Jun. 13

    Jan - Jun.14 

Veränderungen in %
       
EU 2.709.066.210 2.993.447.118 10,50
DEUTSCHLAND  922.210.805 1.244.579.205 34,96
ITALIEN 499.836.729 450.340.728 -9,90
FRANKREICH 240.759.505 199.270.629 -17,23
NIEDERLANDE 130.642.161 187.063.354 43,19
BELGIEN 109.086.461 146.874.680 34,64
SPANIEN 192.534.689 138.627.001 -28,00
OESTERREICH 102.598.452 105.670.794 2,99
SCHWEDEN 50.233.966 90.292.352 79,74
DAENEMARK 46.312.415 72.944.521 57,51
VEREINGTES KOENIGREICH 41.186.794 68.277.881 65,78
LITAUEN 135.820.343 64.588.745 -52,45
RUMAENIEN 78.547.286 48.655.538 -38,06
LETTLAND 19.695.705 42.280.431 114,67
BULGARIEN 6.072.543 31.349.152 416,24
IRLAND 21.446.291 23.849.361 11,21
POLEN 10.048.180 16.882.862 68,02
UNGARN 7.580.964 13.016.762 71,70
SLOWENIEN 12.163.238 11.741.648 -3,47
TSCHECHISCHE REPUBLIK 12.711.269 9.648.003 -24,10
FINNLAND 52.557.035 8.227.683 -84,35
GRIECHENLAND 5.888.419 8.095.418 37,48
SLOWAKEI 3.189.632 4.093.611 28,34
PORTUGAL 5.301.350 3.874.645 -26,91
ZYPERN 1.217.028 1.617.546 32,91
ESTLAND 542.735 1.041.358 91,87
LUXEMBURG 882.215 450.350 -48,95
MALTA                      n.a. 92.860 n.a.

Quelle: eurostat / DIHKEV

   
News Archiv
  • de
  • en
  • per


Wir sind das Deutsche Forum für alle Unternehmen die im Iran-Handel tätig sind oder sich dafür interessieren.

Kontakt

Deutsch-Iranische
Handelskammer e.V.

Große Reichenstraße 14
D-20457 Hamburg

Tel.: +49-40-44 08 47
Fax: +49-40-45 03 67 77

Email: info@dihkev.de

Kontaktieren

News

Immobilien in Hamburg

Real estate in Hamburg

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.
Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013. Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013.

Unsere Partner

Deutsch-Iranische Handelskammer e.V. • Große Reichenstraße 14 • D-20457 Hamburg
Tel.: +49-40-44 08 47 • Fax: +49-40-45 03 67 77 • Email: info@dihkev.de


site created and hosted by nordicweb