Daten und Fakten

  • Ländername: Islamische Republik Iran, Jomhuri-je Eslami-je Iran
  • Hauptstadt: Teheran (ca. 14 Mio. Einwohner)
  • Nachbarländer: Im Westen Türkei und Irak, im Osten Pakistan, Afghanistan und Turkmenistan, im Norden Aserbaidschan und Armenien
  • Größe: 1.648.000 qkm
  • Großstädte: Teheran, Mashad, Isfahan, Tabriz, Karadj, Shiraz, Ahwaz, Qom, Kermanshah, Orumijeh
  • Landessprachen: Offizielle Sprache Farsi (Persisch), daneben werden Türkisch, Kurdisch, Arabisch, Belutschisch, und andere Sprachen gesprochen.
  • Religionen: Mehr als 98% Muslime (davon ca. 90% Schiiten, 10% Sunniten); daneben Christen, Zarathustrier, Juden u.a.
  • Währung: Rial (10 Rial = 1 Toman)
  • Staatsform: Islamische Republik (Seit 1. April 1979)
  • Präsident: Dr. Mahmud Ahmadinejad, gewählt am 24. Juni 2005
  • Vertreter: Mohammad Reza Rahimi, Erster Vizepräsident der Islamischen Republik Iran
  • Außenminister: Manutschehr Mottaki
  • Verwaltungsstruktur des Landes: 30 Provinzen, 172 Gouvernements, 499 Distrikte
  2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
Bevölkerung 72 Mio. 70 Mio. ca. 70 Mio. 69 Mio. 67 Mio. 66 Mio. 65 Mio.
Wachstumsrate 1,4 %. 1,4 % 1,4 % 1,4 % 1,5 % 1,7 % 1,6 %
Alphabetisierungsrate 86 % 87 % 80 % 87 % 96 % 93 % 93 %
Inflationsrate (offiziell)
18,4 % 13,6 % 15,6 % 15,0 % 15,6 % 15,6 % 16,0 %

 ( die reale Inflationsrate wird von Fachleuten deutlich höher berechnet )

Wirtschaftsdaten  
Wichtigste
Außenhandelspartner
Export: Japan,Italien, Süd-Korea, Frankreich, VR China, Griechenland, Deutschland,Spanien
Import: VAE, Deutschland, VR China, Schweiz, Korea, Großbritannien, Italien, Frankreich, Indien, Japan, Spanien
Bodenschätze Erdöl, Erdgas, Kohle, Eisenerz, Blei, Gips, Chromit, Mangan, Kupfererze, Zink
Ausfuhrgüter Rohöl, Teppiche, Frisch- und Trockenfrüchte, Nüsse, Felle, Leder, Kaviar, Metallerze, Zement, Textilien
Einfuhrgüter Maschinen, Militärausrüstung, Metallprodukte, Nahrungsmittel, pharmazeutische Produkte, technische Dienstleistungen, Ölfertigprodukte

 

  2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
BIP 234 Mrd. $ 260 Mrd. $ 203 Mrd. $ 159 Mrd. $ 137,5 Mrd. $ 113 Mrd. $  83 Mrd. $
Importe 56 Mrd. $ 60 Mrd. $ 49 Mrd. $ 41 Mrd. $ 29 Mrd. $ 24 Mrd. $ 17 Mrd. $
Exporte 101 Mrd. $ 82 Mrd. $ 75 Mrd. $ 60 Mrd. $ 34 Mrd. $ 28 Mrd. $ 19 Mrd. $
Guthaben bei ausl. Banken -- Mrd. $ 60 Mrd. $ 61 Mrd. $ 25 Mrd. $ 20 Mrd. $ 12 Mrd. $  9 Mrd. $
Verbindl. bei ausl. Banken -- Mrd. $ 19 Mrd. $ 24 Mrd. $ 23 Mrd. $ 18 Mrd. $ 18 Mrd. $ 15 Mrd. $

 

Deutsch-Iranischer Handel 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002
Deutsche Exporte 3.920 Mio. €
   +9%
3.600 Mio. €
   -12%
4.078 Mio. €
   -8%
4.417 Mio. €
   +23%
3.574 Mio. €
   +33%
2.677 Mio. €
   +20%
2.233 Mio. €
   +16%
Iranische Exporte   578 Mio. €
   +16%
  496 Mio. €
   +34%
  371 Mio. €
   - 9%
  409 Mio. €
   +14%
  357 Mio. €
   +31%
  272 Mio. €
   -10%
  304 Mio. €
   -23%
  • de
  • en
  • per


Wir sind das Deutsche Forum für alle Unternehmen die im Iran-Handel tätig sind oder sich dafür interessieren.

Kontakt

Deutsch-Iranische
Handelskammer e.V.

Große Reichenstraße 14
D-20457 Hamburg

Tel.: +49-40-44 08 47
Fax: +49-40-45 03 67 77

Email: info@dihkev.de

Kontaktieren

News

Immobilien in Hamburg

Real estate in Hamburg

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.
Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013. Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013.

Unsere Partner

Deutsch-Iranische Handelskammer e.V. • Große Reichenstraße 14 • D-20457 Hamburg
Tel.: +49-40-44 08 47 • Fax: +49-40-45 03 67 77 • Email: info@dihkev.de


site created and hosted by nordicweb