IRAN - BANKEN SEMINAR 02.03.2017 in HAMBURG

Programm und Anmeldung

___________________________________________________________________________________

Deutsche Exporte nach Iran steigen stark an

82% Zuwachs deutscher Lieferungen im Monat September

Die hohen Erwartungen an den Absatzmarkt Iran scheinen sich langsam zu erfüllen. Im September 2016 sind die Lieferungen aus Deutschland nach Iran um 82 % gegenüber dem Vorjahrszeitraum gestiegen.

Die Deutschen Unternehmen im Iranhandel sehen mit den hohen Septemberzahlen, die Trendwende in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. „80 % Zuwachs in einem Monat, das hat es seit Jahrzehnten nicht gegeben“, so Michael Tockuss, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutsch-Iranischen Handelskammer e.V. aus Hamburg.

Stark angezogen, haben nach Aussage von Tockuss, die Deutschen Lieferungen für die Automobilindustrie und die Petrochemische Industrie im Iran.

Der Iran war in den vergangenen Monaten das Ziel zahlreicher Wirtschaftsdelegationen aus dem Bund und fast allen Bundesländern.

„Die vielen bilateralen Kontakte zeigen nun Früchte“ so ein Firmenvertreter der seit Jahren im Iranhandel tätig ist.

Mit den starken Septemberzahlen, liegen die Exporte nach Iran für den Zeitraum Januar – September 2016 um 21,43 Prozent über den Zahlen aus dem Jahr 2015.

Ausfuhr nach Iran   2015   2016   %
in Tsd Euro            
Januar   142.135   156.772   10,30
Februar   153.120   169.033   10,39
März   173.139   174.663   0,88
April   154.134   189.191   22,74
Mai   197.051   204.683   3,87
Juni   165.308   242.211   46,52
Juli   191.876   191.876   -5,85
August   143.966   201.300   39,82
September   139.963   255.235   82,36
Total:   1.460.692   1.773.738   21,43

Deutsch-Iranische Handelskammer Exporte Vergleich 2015/2016

Firmenauskunft und Inhouse-Beratung

 Beratungsangebote der Kammer

Inhouse-Beratung

Wir sind da wo Sie uns benötigen. Eine individuelle Beratung in Ihrem Unternehmen bietet die Möglichkeit mit mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen über Ihr Irangeschäft zu sprechen. Dabei sprechen wir mit Ihnen Ihre individuellen Schwerpunkte für die Beratung durch einen unserer Experten ab:
- Analyse des bestehenden Irangeschäfts.
- Beratung zu strukturellen Fragen wie Marketing, Messebeteiligungen, Vertretern.
- Beratung zur finanziellen Abwicklung von Irangeschäft.
- Absicherungs- und Sanktionsfragen.

Firmenauskunft Iran

Bei neuen Geschäftskontakten zu Iranischen Firmen empfehlen wir Ihnen dringend die Einholung einer Firmenauskunft. Die Kammer arbeitet mit verschiedenen iranischen Auskunftsstellen zusammen, die für Sie folgende Informationen über iranische Personen zusammenstellen:
- Rechtsform des Unternehmens, Gründungsdatum, Namenswechsel, Anteilseigener
- Grundkapital, Registrierte Investitionen des Unternehmens, Geschäftsführer, -
-Vorstandsmitglieder, Aufsichtsrat, - Vertretungsberechtigte Personen
- Geschäftsfelder der Firma, - Niederlassungen oder Tochterfirmen
- Immobilienbesitz, Mitarbeiterzahl, Wirtschaftsprüfer, Bankverbindungen, Bonität
Die Einholung einer solchen Auskunft kostet für Mitglieder 170,00 Euro inkl. MwSt. für Nichtmitglieder 290,00 Euro inkl. MwSt. 

  • de
  • en
  • per


Wir sind das Deutsche Forum für alle Unternehmen die im Iran-Handel tätig sind oder sich dafür interessieren.

Kontakt

Deutsch-Iranische
Handelskammer e.V.

Große Reichenstraße 14
D-20457 Hamburg

Tel.: +49-40-44 08 47
Fax: +49-40-45 03 67 77

Email: info@dihkev.de

Kontaktieren

News

Immobilien in Hamburg

Real estate in Hamburg

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.

Die Branche in Zahlen

Die EU hat eine neue Durchführungsverordnung der Iran-Sanktionen erlassen, die teilweise gravierende Veränder ungen im Bereich der Güterlisten, Erdgas, Petrochemie und Finanzabwicklung beinhaltet.
Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013. Praxisrelevante Konsequenzen der neuen EU Sanktionen behandelt die Veranstaltung am 16.01.2013.


Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@dihkev.de schicken.

Unsere Partner

Deutsch-Iranische Handelskammer e.V. • Große Reichenstraße 14 • D-20457 Hamburg
Tel.: +49-40-44 08 47 • Fax: +49-40-45 03 67 77 • Email: info@dihkev.de


site created and hosted by nordicweb